Zwei Tage Jura

Published on 10/08,2011

Am Wochenende vom 1/2 Oktober war es wieder soweit,wir trafen uns wie jedes Jahr mit unseren "Bike" Freunden aus Deutschland, das heist dieses Jahr leider nur mit Alex,alle anderen sind entweder im Urlaub, haben Rückenschmerzen,sind auf dem Bike von einem Auto angefahren wordenFrown oder haben anderweitige Verpflichtungen, nichts desto trotz trafen wir uns am Samstag in La Neuveville um die Tour über den Chasseral unter die Räder zu nehmen.

Samstag.

La Neuveville im Morgennebel,für den Aufstieg wählten wir die variante hoch über Lignière und den Chaumont,zuerst angenehm über Asphalt und später mit einigen steilen Rampen über schöne Jura Weiden.

Alex gut gelaunt im Aufstieg.

Den Chasseral im Blick.

Über die Jura Weiden.

Nach einer Stärkung im Berghaus auf dem Chasseral ging es dann in die Abfahrt, ab dem Sendeturm geht es über knackige Singeltrails hinunter auf das Plateau de Diesse.

Herrliche Trails.

Nach 4H15 und gut 1500Hm genemigten wir bei letzten Sonnenstrahlen ein Bierchen in der Altstadt von La Neuveville.

Zum Übernachten fuhren wir in etwa 15min nach Cortaillod ins Hotel Le Chalet wo wir mit einem feinen Wildmenue und einer Flasche Wein den Tag Revue passieren liessen.

Sonntag.

Zu der geplanten Tour über den Creux du Van gesellten sich zu uns vieren noch weitere vier "Trailblazer" dazu, geplant für Heute ist diese Tour, in zügigem Tempo, Pesche als Tempomacher, gings entlang der Aureuse bis zur Ferme La Robert.

Entlang der Areuse.

Was folgte ist ein knackiger 1000 hm Aufstieg durch den Felsenkessel des Creux du Van.

 

Imposant.

Über einen Singeltrail der abbruchkannte des Creux du Van entlang, fuhren wir bis zur ferm du Soliat, in der mächtig was los war, nur mit Mühe konnten wir einen freien Platz ergattern um uns mit feinem Kuchen zu Verpflegen.

Gruppenphoto.

Die darauffolgende Abfahrt war dann wiederum vom feinsten, technische Passagen und dann wiederum viel Flow, Kurven mit natürlichen anliegern bis fast hinunter zum See.

So landeten wir nach 5 Std. und gut 1100 hm wiederum in Cortaillod und genossen das wohlverdiente Bierchen.

Ein wiederum tolles Wochenende ist vorbei, es ist zu hoffen das wir die Freundschaft mit unseren Kollegen aus Germany aufrechterhalten können und im nächsten Jahr wiederum gemeinsam zwei Touren miteinander fahren können.


Trackback URL

http://www.veloblog.ch/trackback.php?id=2019

Hinterlasse eine Nachricht

Artikel kommentieren
 authimage

Antworten auf Zwei Tage Jura



  1. besuche Ventoux Es war ein superschöner Tag mit Euch in einer wunderschönen Gegend. Es ist immer wieder toll mit einer solchen Truppe zu biken.