Krokusslitour

Published on 04/19,2010

Höchste Zeit auch wieder einmahl etwas von mir hören zu lassen,das Jahr ist schon fast vier Monate Alt und ich habe noch immer keinen Eintrag verfasst,nicht das ich das Biken aufgegeben hätte aber irgendwie fehlte es mir an der Motivation.

Letzten Samstag machte ich wieder einmal die Tour auf den Rämisgummen wo anfangs Frühling immer wieder ein Wunderschönes Naturphänomen zu bestaunen ist,gleich nach der Schneeschmelze Blühen die Krokussli hundertausendfach in wunderschönem Violet/Weiss,ein Bild das auch Blumenmuffel faszinieren kann.

Gestartet bin ich um Mittag in Richtung Eggiwil um dan den Aufstieg nach Horboden/Niederberg zum Wachthubel unter die Räder zu nehmen,obschon ich Trainingsmässig diesen Frühling nicht untätig war hate ich doch recht Mühe mit den 500hm.


Wachthubel (1400m),noch ist nicht der ganze Schnee geschmolzen.

Blick hinüber zum Rämisgummen.

Da am Wachthubel noch Schnee lag und ich nicht wirklich bei kräften war ersparte ich mir den Aufstig und fuhr auf direktem Weg hinüber zum Rämisgummen.

Krokusse folgen gleich der Schneeschmelze.

 

 Wunderschöne Blütenpracht,die mag auch mein Scott nicht zu überstrahlen.

Nach einem kurzen halt in der Bergwirtschaft Erika folgte ich der Strasse hinab auf den Blapach und weiter über Hegen hinunter über einen neu entdeckten Waldtrail hinunter nach Langnau.

Trail nach Langnau.

Zuerst der Ilfis und dann der Emme entlang fuhr ich wieder zurück nach Lützelflüh.

Tourdaten:Km 49.5/Hm 950/Std.3h15


Trackback URL

http://www.veloblog.ch/trackback.php?id=1565

Hinterlasse eine Nachricht

Artikel kommentieren
 authimage

Antworten auf Krokusslitour



  1. besuche rotscher Wow, die Krokusslipracht ist echt Spitze! Super finde ich auch, wieder ein Beitrag von dir zu lesen.